Individualisiert und effizient

SAMs Trainingsplanung

Um wirklich fit zu werden und die körperliche Leistungsfähigkeit dauerhaft zu verbessern, ist es sinnvoll, konkrete Ziele festzulegen. Dies hilft nicht nur bei einer optimalen Zeit- und Trainingseinteilung, sondern sorgt auch für zusätzliche Motivation. Erfolge werden sichtbarer, das Training regelmäßiger und dadurch effektiver.

Welches Training strebst du an?

Ausdauertraining

oder

Gerätetraining

Möchtest du etwas verbessern?

Mehr Kilos stemmen, weniger zusätzliche Kilos auf den Hüften, mehr Muskeln, mehr Ausdauer, die Stärkung von Gelenken – was du auch erreichen willst, mit einer individuellen Trainingsplanung kommst du an dein Ziel.

Möchtest du etwas verbessern?

Ein konkreter Trainingsplan bietet viele Vorteile gegenüber dem „Eeinfach-mal-Sport-Machen“.

Zunächst einmal stellt er auch einen Terminkalender dar: Zu den angegebenen Zeiten steht Sport auf dem Programm. Das hilft, die Übersicht zu bewahren und seiner „Pflicht“ nachzugehen.

Doch der Drill rückt garantiert in den Hintergrund, sobald die ersten Erfolge sichtbar werden. Erreicht man erst einmal ein Etappenziel, kommt die Motivation für den Rest von ganz alleine. Bereits das regelmäßige „Antreten zum Appell“ weckt einen gewissen Ehrgeiz und Stolz im Nachhinein, wenn man wieder einen Tag geschafft hat.

Und spätestens beim Zieldurchlauf hat sich ein ganz neues Körpergefühl eingestellt.

Anhand des Trainingsplans lässt sich sehr leicht feststellen, ob du deine gesteckten Ziele erreicht hast. Und selbst wenn das nicht der Fall sein sollte, waren die Anstrengungen sicher nicht umsonst. Der zuvor festgelegte Plan hilft schließlich auch dabei, Schwächen zu entdecken und diese im weiteren Verlauf zu berücksichtigen. Oft lassen sich Schwachpunkte schon früh erkennen und die Trainingsplanung entsprechend anpassen.

Schritt für Schritt zum individuellen Trainingsplan

1. Zielsetzung

Am Anfang musst du dir die Frage stellen, was du erreichen möchtest. Willst du dauerhaft dein Gewicht reduzieren, möchtest du Muskeln aufbauen oder deine Ausdauer oder Geschwindigkeit verbessern.

2. Aktueller Trainingsstand

Wie fit bist du derzeit? Hier solltest du sowohl selbst einschätzen, welchen Fitnessgrad du aktuell hast, als auch herausfinden, was dein Körper tatsächlich leisten kann. Auch wenn dein letzter aktiver Sport eine Weile zurückliegt, kann das noch Auswirkungen auf deinen Körper haben. Einige Übungen fallen dir daher womöglich leichter als gedacht, andere schwerer.

3. Organisation

Der Kern der Trainingsplanung: Wie und wo findet dein Training statt? Als erstes sollte klar sein, ob du im Fitnessstudio trainierst oder daheim, ob im Verein oder in einer sonstigen Sportgruppe. Absolvierst du deine Übungen lieber solo oder mit einem Übungspartner? Vielleicht möchtest du auch einen Personal Trainer, der dich professionell anleitet? Wie viel Zeit möchtest du investieren?

Sind all diese allgemeinen Fragen geklärt, geht es an die Erstellung des Trainingsplans, abgestimmt auf deine zu Beginn festgelegten Ziele. Hier kommt es nicht nur darauf an, welche Übungen du machst, sondern auch in welcher Reihenfolge. Und ganz wichtig natürlich: die richtige Ausführung. Wir beachten bei der Übungsauswahl deine Vorlieben und nutzen soweit es geht Trainingsmethoden aus Sportarten, die du besonders magst. Schließlich soll das ganze ja auch Spaß machen. Und nur dauerhafte Motivation führt letztlich zum Erfolg.

Übrigens: Auch wenn du dich bei deinem Training auf ganz bestimmte Körperregionen konzentrieren möchtest, solltest du den Rest nicht vollständig vernachlässigen. Einmal pro Woche ist daher ein Ganzkörpertraining angesagt. So bleibt dein Körper in der Balance.

4. Anpassen des Trainings

Die Anpassung des Trainingsplans ist wichtig, um den Fortschritt konstant zu halten. Wird der Körper immer nur auf die gleiche Weise beansprucht, gewöhnt er sich irgendwann daran – spürbare Erfolge bleiben aus. Hier sollte mit einer Änderung der Belastung entgegengewirkt werden. Auch die konkreten Bewegungsabläufe zu überprüfen, ist unerlässlich. Die Ausführung sollte stets korrekt sein, um eine falsche Haltung oder gar Verletzungen zu vermeiden. Damit keine Langeweile aufkommt, können die Übungen selbst ebenfalls teilweise ausgetauscht werden.

Wir helfen dir auf deinem Weg zu deinem Ziel.

Wir erstellen mit dir gemeinsam deinen ganz individuellen Trainingsplan. Unter Beachtung deiner körperlichen Leistungsfähigkeit und deiner Zeit stecken wir das Ziel genau ab. Mit Hilfe der richtigen Übungen – und deren korrekter Ausführung – wirst du dann schon bald die ersten Erfolge sehen. Unsere abwechslungsreiche Trainingsplanung bringt dir nicht nur körperliche Fitness, sondern auch Spaß.

Nimm Kontakt zu uns auf

Wir sind gerade nicht erreichbar. Du kannst uns aber eine Nachricht hinterlassen und wir melden uns dann bei dir.

Nicht lesbar? Neu laden. captcha txt

Bitte geben Sie den Suchbergiff ein und drücken Sie die Eingabetaste.